VIPA - Vorstufe eines virtuellen Parlamentes.
 
AKTUELL | KONZEPT | FOREN | AUSSCHÜSSE | PLENUM | ABSTIMMUNG
» Meta ViPa
Login | Mitmachen

Die Vision: Vernetzung von translokalen politischen Räumen
Autor: Klaus Nicolai    

» Visitenkarte » in Kontaktliste aufnehmen » Nachricht schreiben
» Qualität des Beitrags bewerten
Das Virtuelle Parlament ist eine auf den Kopf gestellte Pyramide. Abgestimmt über konkrete politische Empfehlungen wird nicht in der nach oben gerichteten Spitze eines hermetisch abgeriegelten Parteienparlaments, sondern an einer jeweils endlos gespreizten und nach oben gerichteten Grundfläche der Virtuellen Pyramide. Die maximale Spreizung der Grundflächen entspräche der jeweils abstimmungsfähigen oder –willigen Bevölkerung einer politischen Einheit. Dort erscheinen für alle Bürger einer Kommune, einer Region, einer Nation, einer transnationalen Union oder der Erde die Abstimmungsplattformen unter einer bestimmten Internetadresse. Es kann lokale, regionale, nationale, transnationale und globale Abstimmungsplattformen für Entscheidungen über politische Empfehlungen geben. Je nach politischer Reichweite von Entscheidungen der Virtuelle Parlamente ist die Abstimmungsplattform translokal geöffnet, wobei auf jeder unteren geografischen Einheit – z.B.
e Abstimmungsplattform translokal geöffnet, wobei auf jeder unteren geografischen Einheit – z.B. Virtuelles Kommunalparlament – auch alle größeren politisch-geografischen Entscheidungs- und Kommunikationsräume erreichbar sein sollten: über www.virtuellesparlament-dresden.de kommt der Bürger-User direkt zur Entscheidungsplattform des virtuellen Dresdner Stadtparlaments sowie zu deren Foren, Ausschüssen und dem Plenum. Des Weiteren erreicht er z.B. über die gleiche lokale Plattform per Maus-Click die entsprechende Landesplattform
www.virtuellesparlament-sachsen.de, die Bundesplattform
www.virtuellesparlament-deutschland.de, die EU-Plattform
www.virtuellesparlament-europa.de und die Globalplattform
www.virtuellesparlament-welt.de
Auch die technologische Vernetzung mit Plattformen der Wissens- und Entscheidungsgenerierung wie wikipedia wird von den Initiatoren angestrebt.

Zentralistische Kommunikationsmittel - die Grenzen der aktuellen politischen Praxis

Lesen Sie mehr.
12. Mai 09, 04:54   (Editiert)  
000 Parlamentarier
 
cicklaus


Ihr Textbeitrag:

Mit einem Zugang zum virtuellen Parlament können Sie an dieser Stelle an der Diskussion teilnehmen. Sie können Sich hier einen Zugang ermöglichen oder hier anmelden, wenn Sie bereits die Zugangsdaten besitzen.
Seiten: -1-    

Sie haben 1 neue Nachricht!

Information


Initiator: Klaus Nicolai





Stichworte

eintragen:
INFORMATION:
Stichworte des Themas, Tags, Keywords, Schlüsselworte.

Durch die Stichworte kann der Inhalt eines Themas auf einfachste Weise kategorisiert werden. Dies hilft anderen beim Finden eines Themas.

Bitte trennen Sie mehrere Stichworte mit einem Komma.

Der Zeitstatusbalken:

Hier sehen Sie den Stand des parlamentarischen Prozesses. Blau steht natürlich für das Forum des Themas, orange für die Ausschüsse, rot für das Plenum und grün für das Finale, die große Abstimmung. Der Zeitstatusbalken spiegelt auch die genaue Dauer des jeweiligen Gremiums wieder.
Wenn ein Ausschuss eröffnet wird, läuft das Forum trotzdem weiter. Das Forum begleitet den gesamten parlamentarischen Prozess und wird erst 7 Tage nach der finalen Abstimmung geschlossen.


Vertrauenspunkte vergeben:

Sprechen Sie dem Nutzer ihr Vertrauen aus.

Unterstützen Sie den Nutzer durch Vertrauenspunkte auf dem Weg zum Parlamentarier.
3 Punkte stehen für vollstes Vertrauen. Vertrauen ist die 'Währung' des Virtuellen Parlaments. Die Anzahl der Vertrauenspunkte entspricht einer Art Reputation. Das hilft anderen Nutzern bei der Einschätzung der Teilnehmer. Zusammen mit der Qualitätsbewertung von Beiträgen sowie regelmäßiger Aktivität kann ein Benutzer zum Virtuellen Parlamentarier und dadurch Themen starten und begleiten.



Vertrauenspunkte vergeben:

Sprechen Sie dem Nutzer ihr Vertrauen aus.

Vertrauen ist die 'Währung' des Virtuellen Parlaments. Die Anzahl der Vertrauenspunkte entspricht einer Art Reputation. Das hilft anderen Nutzern bei der Einschätzung der Teilnehmer.





Vertrauenspunkte vergeben:

Derzeit können Sie noch keine Vertrauenspunkte vergeben. Schaffen Sie es, Parlamentarier zu werden, was nicht so schwer ist, dann können auch Sie Vertrauenspunkte vergeben.

Andere Parlamentarier können Ihnen Vertrauen aussprechen. Dies erreichen Sie durch gute Beiträge, Präsenz und Bekanntschaften.

Wenn Ihnen andere Parlamentarier Vertrauenspunkte zusprechen, ist dies einer von drei Bereichen auf dem Weg zum Parlamentarier. Die anderen Wege sind Aktivität und Qualität Ihrer Beiträge.








Text verstärken 
[b]Hallo[/b] Hallo
Text kursiv setzen 
[i]Wie Gehts?[/i] Wie Gehts?
Text unterstreichen 
[u]Wie Gehts?[/u] Wie Gehts?
Zitieren 
[quote]Hier steht Text[/quote] (Zitiert den Text)
Verlinkung Variante 1 
[url]www.netparlament.org[/url] http://www.netparlament.org
Verlinkung Variante 2 
[url=" http://netparlament.org "] Homepage[/url] Homepage
Ein Bild einbinden 
[img]http://netparlament.org/img/logo.gif[/img] benötigt ein Bild mit Adresse online
Einfaches Einbinden von Wikipedia 
[wp]Agora[/wp] Agora
Komplexeres Einbinden von Wikipedia 
[wp]Radiotheorie|Brechts Radiotheorie[/wp] Brechts Radiotheorie
     
  Vertrauenspunkte vergeben:

Derzeit können Sie noch keine Vertrauenspunkte vergeben. Schaffen Sie es, Parlamentarier zu werden, was nicht so schwer ist, dann können auch Sie Vertrauenspunkte vergeben.

Andere Parlamentarier können Ihnen Vertrauen aussprechen. Dies erreichen Sie durch gute Beiträge, Präsenz und Bekanntschaften.

Wenn Ihnen andere Parlamentarier Vertrauenspunkte zusprechen, ist dies einer von drei Bereichen auf dem Weg zum Parlamentarier. Die anderen Wege sind Aktivität und Qualität Ihrer Beiträge.